Skip to main content
Marktfest in Hahnbach - Elvis
Marktfest in Hahnbach
Marktfest in Hahnbach - Yakety Sax
Marktfest in Hahnbach - The Blues Brothers

Open Air - Marktfest in Hahnbach

Sehr viele Besucher auf dem Marktfest in Hahnbach, viele Musikliebhaber und viele bekannte Gesichter. Ca. 45 Minuten Zugabe für die Kirwa Moidl und Buam - ein sehr schönes Fest

Viele Besucher bei optimalem Wetter - mit Regenrisiko

Zum 36. Marktfest in Hahnbach waren am Sonntag wieder zahlreiche Besucher zu erschienen.

Einige Gäste kamen um vom Anfang bis zum Ende meiner Musik zu lauschen, sangen kräftig mit, tanzten teilweise mit und amüsierten sich über die Witze und Verse die ich immer wieder mal zu Auflockerung machte.

Musikalisch wurde alle angenommen

Gleich ob STS, Oberkrainer, Westlife, Westernhaben, Seiler und Speer, Helene Fischer, Andreas Gabalier, Naabtal Duo, es wurde alles angenommen.

Show Einlagen

Die Show Einlagen hatte ich bereits im Vorfeld mit Zeitangabe via Facebook und vor Ort mit Laufschrift angekündigt, damit sich jeder Interessierte darauf einstellen konnte. Die Zeitpunkte hatte ich so gewählt, dass Eltern auch noch mit ihren Kinder teilnehmen konnten.

  • 18 Uhr Yakety Sax
  • 19 Uhr Elvis Presley Show
  • 20 Uhr The Blues Brothers

Technik

Trotz des Regenrisikos hatte ich mich dazu entschieden alles aufzubauen. Auch das Licht für die Show-Bühne.

Berichte aus dem Vorjahr, wonach ein Musiker durch einen plötzlich einsetzenden Starkregen einen riesen Schaden erlitt (da gibt es ein paar schockierende Bilder im Netz), sollten meine Entscheidung jedoch nicht beeinflussen. Es war ein bißchen ein Pokerspiel aber im nachhinein betrachtet war es die einzig richtige Entscheidung, auch das Licht aufzubauen.

Kiwra Moidl und Kirwa Burschen ab 22 Uhr an meiner Showbühne

Gegen 22 Uhr kamen die ersten Kirwa Moidl zu meiner Bühne um bei bekannten Balladen mitzusingen und zu tanzen. Westlife "You raise me up", Hubert von Goisern "Weit, weit weg", die Seer "Wir a wild's Wasser" aber auch Songs wie Elvis "Can't help falling in love" wurden gewünscht. Mitterweile war es stock dunkel als sich auch die Kirwa Burschen dazu gesellten. Jetzt entfaltete auch die Bühnenbeleuchtung seine volle Wirkung und es sollte Schluss sein mit den Balladen. Es war ordentlich Stimmung angesagt mit Hulapalu, Ham kummst, Rock mi, Sex Bomb etc.

Bei Sex Bomb durften auch einige Kirwa Burschen ans Mikro was soviel Spass machte, dass ich kurz darauf den Titel noch einmal spielen musste. Nachdem die B14 um 24 Uhr wieder freigegeben werden musste, spielte ich um 22:45 Uhr, nach unzähligen Zugaben, meinen letzten Titel. Ansonsten hätte ich es zeitlich nicht mehr geschafft. Auf jeden Fall war diese Aktion noch ein krönender Abschluss! Leider habe ich keine Bilder davon. Die Kirwa Burschen und andere Zuschauer haben auf jeden Fall ein paar Handy-Fotos gemacht.

Einige altbekannte Gesichter

Aus der Zeit wo ich mit dem Oberpfalz Express sämtliche Kirchweih'n in der Region spielte - so in der Zeit um 2002 waren wir die Band mit den meisten Kirchweihauftritten. Jetzt waren Sie wieder da die Erinnerungen an früher z. B. mit den eheml. Kirwaburschen in Süß.